Bloglegion

der aufklärende Fitnessblog

Allgemein / Alle Kategorien, Ernährung, Fitness, Lifestyle

Juice Plus / Juice+ | Gut, seriös und empfehlenswert?

Quelle: http://transform30.com/de/images/allprods.png

Was ist Juice Plus / Juice+?

Juice Plus, JuicePlus oder auch Juice+ ist ein Unternehmen, welches sich bevorzugt mit Nahrungsergänzungsmitteln auseinandersetzt. Das Angebot ist groß. So kann man zum Beispiel zwischen auf Früchten basierten Nahrungsergänzungsmitteln wählen oder sogar Riegel und Shake-Pulver erwerben, die eine ganze Mahlzeit ersetzen sollen. Und das mit einer ausgewogenen und fit-machenden Mischung aus guten Früchten und Gemüseextrakten.

Das Motto ist bei jedem Produkt letztlich das Gleiche: Einfach mehr vom Leben.

Die Produkte werden durch eine Art Multi-Level-Marketing vertrieben und verkauft. Das bedeutet, dass es einzelne Personen sind, die als Verkäufer das Produkt bewerben. Wenn eine Person etwas verkauft, erhält er eine Provision für eben diesen Verkauf. Wenn aber dann der Käufer auch in den Vertrieb mit einsteigt und Produkte verkauft, erhält der ursprüngliche Verkäufer auch wieder eine Provision. Es verhält sich wie eine Kettenreaktion. Der erste verkauft es an zwei Leute, diese zwei finden wiederum jeweils zwei weitere Käufer, welche auch wieder Käufer finden und so weiter.

Normalerweise deklariert man sowas als ein Schneeballsystem (Der Erste wirft zwei Schneebälle; die zwei getroffenen werfen auch zwei Schneebälle…). Diese Systeme sind erst einmal illegal, aber nur dann, wenn der Verkäufer die Produkte selbst einkaufen muss, um sie weiter zu verkaufen. Das ist hier nicht gegeben, weshalb man von einer abgeschwächten Variante – mit dem Multi-Level-Marketing – spricht.

Die Verkäufer können dennoch unabhängig agieren und selbst bestimmen, ob und wie sie etwas machen. Oft arbeitet man aber nicht alleine!

Club W

Bildquelle: https://www.facebook.com/Club-W-773425646113627/

Der Vertrieb am Beispiel von Club W

Das oberste Ziel dieser Verkäufer ist also das Aufspüren von neuen potenziellen Kunden. Und Juice Plus hat es geschafft, eine Organisation ins Leben zu rufen, die nur genau für diesen Zweck da ist.

Club W ist eine Vertriebsorganisation, welche über die sozialen Medien mit vorgefertigten Facebook-Posts und maßgeschneiderten Nachrichten versucht, weitere Kunden zu finden, die die Schneeballschlacht noch weiter ankurbeln und so den ursprünglichen Verkäufern eine weitere Provision bescheren sollen.

Das läuft letztlich so ab, dass über Facebook die bereits von mir vorher angesprochenen Nachrichten an viele Leute versendet werden, um so mit „Unwissenden“ in Kontakt zu kommen und die typische Marketing-Masche abziehen zu können.

„Hey du, ich finde dich total inspirierend und ich glaube, du bist genauso sportbegeistert wie ich. Hättest du mal Lust mit mir und ein paar Freunden ein bisschen joggen zu gehen? Ich bin mir sicher, dass du super zu unserem Team passen würdest…“

Im Allgemeinen ist Club W ein Zusammenschluss aller Vertriebsleute, die sich gegenseitig pushen, um so einerseits als geschlossene Einheit ein tolles Leben nach außen projizieren zu können, und andererseits, um gemeinsam daran zu arbeiten, Facebookgruppen nach (sportbegeisterten) interessierten Menschen zu durchforsten. Diese werden dann – der Bauernfängerei ähnelnd – mit schmeichelnder Art angeschrieben.

Wichtig ist aber darauf hinzuweisen, dass es natürlich auch Privatpersonen gibt, die das ganze komplett frei handhaben und mit der Club W-Community nichts zu tun haben; das Eine schließt das Andere nicht aus.

Empfehlung: Wenn Du noch Genaueres dazu erfahren willst, lies die Club W-Artikel!

Die Produkte

Juice Plus wirbt auf seiner Website mit den vielen Aspekten, die es lohnenswert machen würden, die Produkte zu kaufen.

Beispiele:

  1. Du willst dich gesünder ernähren, aber dir fehlt im Alltag oft die Zeit, jede Mahlzeit perfekt zu planen? Juice PLUS+ kann dir ganz einfach helfen: denn unsere Produkte schaffen eine Brücke zwischen dem, was wir täglich essen und dem, was wir tatsächlich essen sollten.
  2. Complete Shakes und Bars bieten dir einfache Wege, mehr Power im Leben zu spüren und deine eigene Lebensqualität zu steigern. Hier findest du alles zu unseren Produkten. (Quelle: https://www.juiceplus.com/de/de/juice-plus/was-ist-juice-plus)

Nun stellt man sich, wie so oft, die Frage: Stimmt das? Hat Juice Plus die Produkte, die genau das können? Kann ich eine relativ hohe Geldsumme (relativ gemessen an anderen Alternativen seitens anderer Nahrungsergänzungsherstellern) investieren und spare mir jeden Tag eine Mahlzeit, brauche nicht kochen, kann die Zeit für was anderes nutzen? Dazu kämen noch die tollen Vitamine, etc.

Doch nicht so sauber..?

Was schon als sehr kritisch zu betrachten ist, ist die Tatsache, dass einfache Nährwertangaben der einzelnen Produkte eher schwer zu finden sind. Das macht ein bisschen den Eindruck, als ob man irgendwas vor kritischen Blicken verbergen und verheimlichen möchte. Das ist natürlich erst einmal nur eine Vermutung. Dabei sind doch die Beschreibungen der einzelnen Produkte wirklich gut. Warum finde ich also keinen Beleg dafür, dass das geworbene auch der Wahrheit entspricht?

Durch das Recherchieren, was hinter der Organisation Club W steckt – ein Vertrieb, der darauf fokussiert ist, durch gewisse Marketingsysteme Produkte von Juice Plus zu verkaufen – bin ich auf folgende Bilder gestoßen. Diese sind übrigens auch hinter mehreren Klicks auf der Webseite von Juice Plus einsehbar. Nur halt nicht auf den ersten Blick.

Vor allem gilt meine Kritik der „Complete“-Reihe.

Die Bilder sind von diesen Produkten dieser Reihe.

https://www.juiceplus.com/de/de/complete-by-juiceplus/produkte-und-zutaten

Welches Unternehmen kann behaupten, eine gesunde Mahlzeit ersetzen zu können durch ein Produkt, was jeden Diabetiker schon beim Angucken der Nährwertangaben ins panische Schwitzen bringt. Spitzenwert 40% Zucker?! Man könnte zu einem Liter herkömmlicher Cola noch 300g puren Zucker hinzufügen – das entspräche 40%-Zucker. Das ist ja quasi Cola ohne Wasser – definitiv eine gesunde Mahlzeit! Wegen solchen Zahlen wird der monatlich zu zahlende Betrag an Krankenkassen und -Versicherungen immer höher.

Unfassbar. Und dann gipfelt das auch noch darin, dass durch Club W eine Community zeigen möchte, wie toll und gesund und vor allem wie viel Potenzial (finanziell und gesundheitlich) dahinter steckt. Ich empfehle dir, solltest du noch nicht die Artikel zu Club W gelesen haben, dies unbedingt zu tun um ein noch besseres Gefühl zu kriegen, was sich hinter Juice Plus verbirgt.

Etwas ähnliches steckt übrigens auch hinter dem Artikel bzgl. Proteinriegel – wirklich interessant!

Wichtig: Die Kritik gilt erst einmal diesen Produkten der Complete-Reihe!

Es kann ja durchaus sein, dass die anderen Vitaminpräparate oder Ähnliche eine sogar sehr gute Nährwertbilanz vorweisen können.

Diese hier tun das aber wahrlich nicht.

Lieber Leser, noch kurz eine kleine Anmerkung:

Ob die Frucht- und Gemüseprodukte auch so schlecht sind, konnte ich bisher noch nicht in Erfahrung bringen. Allerdings sollte man nicht meinen, dass man mit Vitaminen und Mineralstoffen nichts falsch machen kann. Ich gehe bei den Vitamin-Präparaten in Form von Pulvern oder Kapseln davon aus, dass dort die Qualität nicht schlecht ist, der Preis aber ganz gewiss überzogen. Dies ist nur eine Vermutung.

Solltest Du auf der Suche nach tauglichen Nahrungsergänzungsmitteln sein, schaue Dich lieber bei etablierten Fitnessunternehmen um. Damit Du auf der ganz sicheren Seite bist, kann ich Dir nur raten, dass Du ein Produkt, vor allem im Vital-Sektor erst einmal ganz kritisch begutachtest und seine Wirkung hinterfragst, bevor Du es kaufst.

Das Ziel ist übrigens, diesen Artikel auf die erste Seite bei Google zu bringen, wenn man nach Juice Plus googelt. Du würdest dabei sehr helfen, wenn Du ihn – wo auch immer – teilen würdest. Ich finde nämlich, dass die Infos dieses Beitrags jedem ersichtlich sein sollten, der Interesse an Juice Plus hat. Danke Dir!

Liebe Grüße,

Julius von bloglegion.de

 

  1. Achim

    Nehmt ihr das pulver pur wie ahoi brause? Dass ihr auf 40% Zucker kommt?
    Keine Ahnung aber Kritik.
    Steht alles auf den Infozettel drauf, sogar mit Laktose gerechnet.

    • bloglegion.de

      Hey,

      logisch nachgedacht ist dein Kommentar bestandslos.
      Es handelt sich mit der Angabe <40% Zucker> um eine Angabe in Prozent.
      Das bedeutet, dass es egal ist, in welchen Mengen das Pulver konsumiert wird; ob man nun 5 Gramm oder 100 Gramm verwendet. Von der verwendeten Menge sind immer 40% Zucker! Und die Prozentzahl kannst du dir errechnen durch die Informationen auf dem Beipackzettel des Produktes: Auf 100g kommen (nicht ganz) 40g Zucker (genaue Angabe siehe Artikel). Und von 100 macht 40 eben 40% aus.

      Bleib offen und glaub nicht alles, was du liest. Das ist ja auch eine der Hauptaussagen für diese Website: Hinterfrag es!
      Aber dann informiere dich auch, wie die Rechnung mit Prozenten funktioniert, bevor du auf dessen Grundlage Kritik übst.

      Liebe Grüße,
      Julius

  2. M.

    Vorweg: Nein, ich gehört nicht zu diesem Club, allerdings stellte ich ebenfalls Recherchen auf und das vermutlich länger als der Verfasser dieser Seite hier! Diese Seite finde ich gut, aber ganz und garnicht vollständig, teilweise streng fehlerhaft.
    Die Produkte von Juice-Plus sind von exakt 32 Universitäten getestet, unter anderem von der Berliner Charite und der Universität in Oxford (Ergebnisse kann man ebenso einsehen) und ist das einzige Produkt auf pflanzlicher Basis mit so einer Qualität! Wenn man die Produkte auf den Tag runter rechnet so kosten die Beeren, Gemüse und Obst Kapseln pro Tag um die 2,20€. Enthalten ist der komplette Vitaminbedarf für einen Tag. Schier unmögöich diese Kapseln durch die tägliche Empfehlung von 8 -10 Mahlzeiten von Obst/Gemüse/Beeren zu ersetzen. Somit sinnvoll und für 2,20€ schaffe ich es nicht so viel Lebensmittel zu kaufen. Die Lebensmittel werden vollreif geerntet, schonend getrocknet und in eine Vegane Hülle gepresst. Zum Club W selber kann ich nur so viel sagen, dass es sich hier um ein Vertriebunternehmen handelt. Juice Plus verkauft die Produkte nicht im Großhandel sondern überspringt diesen, da es immense Kosteneinsparungen sind was die Werbung und der weiteren Logistik an geht. Das ganze über viele Vertriebler zu machen ist kostengünstiger und meiner Meinung nach einfach clever. Da ist es nicht verwerflich, dass es hier ebenfalls drum geht das Geld zu schöffeln.
    Schönen Abend noch, Gruß M

    Ps.: was den Zuckergehalt in den Riegel oder Shakes angeht muss ebenfalls noch viel nach recherchiert werden. Erstmal ist alles auf 100 Gramm bezogen also muss man das schon runter rechnen und zweitens ist es kein industrieller Zucker sondern Fruchtzucker durch biologischer gewinnung. Ja, auch dieser ist nicht immer gut, aber deutlich besser wie es hier beschrieben wurde. Danke

    • bloglegion.de

      Hey,
      erst einmal danke für deinen kritischen Kommentar.

      Also ich bin mir ziemlich sicher, mit den Zuckerwerten richtig gerechnet zu haben: 40% Zucker steht in meinem Text, das entspricht – egal wie groß die verzehrte Menge ist – halt 40% Zucker. Um auf dieses prozentuale Verhältnis bei einer Cola zu kommen, müsste man beispielsweise zu einem Liter Cola, die etwa 10% Zucker hat, noch 300g Zucker hinzufügen. Mir ist bewusst, dass man keinen 1kg schweren Riegel zu sich nimmt, aber das Beispiel soll die Relation vor Augen führen! 40% Zucker bleiben 40% Zucker.
      Das Argument mit Fruchtzucker zieht in diesem Fall nicht, da sich in den Riegeln (es lässt sich anhand der Inhaltsstoffe identifizieren) kaum eine Fruchtbasis befindet.

      Weiter möchte ich sagen, dass ich doch im Text angemerkt habe, dass es sich lediglich um die Complete-Reihe handelt und ich eine fundierte Aussage über andere Produkte, wie deine von dir beschriebenen Vitaminkapseln, nicht treffen kann. Lediglich eine Abschätzung der Complete-Produkte auf das restliche Sortiment ist mir möglich.

      Den Vertrieb habe ich – und nach deinem Kommentar bin ich immer noch von meiner Meinung überzeugt – ausführlich unter die Lupe genommen.
      Ein kurzer Einblick:
      Wenn MLM auch die tollste und kosteneffizienteste Vertriebsstruktur sein sollte; wer kein grundlegendes Fachwissen in Sachen Ernährung besitzt, sollte Nahrungsergänzungsmittel auch nicht verkaufen (dürfen). Denn es steht nicht nur das Geld (auch wenn es ein super Preis ist) im Vordergrund – besonders die Gesundheit.

      …Und wenn ein Vertriebler dir versichert, dass Biosoja deiner Sojaallergie nichts anhaben kann; würdest du es wegen dem tollen von dir beschriebenen PL-Verhältnis kaufen?

      Dir auch einen schönen Abend!
      Liebe Grüße,
      Julius

      PS: Du schreibst total im Club W-Stil mit „Die Produkte von Juice-Plus sind von exakt 32 Universitäten getestet, unter anderem von der Berliner Charite und der Universität in Oxford (Ergebnisse kann man ebenso einsehen) und ist das einzige Produkt auf pflanzlicher Basis mit so einer Qualität! Wenn man die Produkte auf den Tag runter rechnet so kosten die Beeren, Gemüse und Obst Kapseln pro Tag um die 2,20€. Enthalten ist der komplette Vitaminbedarf für einen Tag. Schier unmöglich diese Kapseln durch die tägliche Empfehlung von 8 -10 Mahlzeiten von Obst/Gemüse/Beeren zu ersetzen. Somit sinnvoll und für 2,20€ schaffe ich es nicht so viel Lebensmittel zu kaufen. Die Lebensmittel werden vollreif geerntet, schonend getrocknet und in eine Vegane Hülle gepresst.“

Schreibe eine Antwort

*

Theme von Anders Norén